Geschichte

2011 - Seit 1. JĂ€nner 2011 wird der Betrieb von Ing. Claudia Hindinger in 5. Generation gefĂŒhrt. Nach ihrer Ausbildung an der Holzfachschule Hallstatt, einem 2-jĂ€hrigem College fĂŒr Innenausbau und Möbeldesign, stieg sie nach 2 jĂ€hriger Praxis in div. Planungsstudio`s 1997 in den elterlichen Betrieb ein.

2009 - Erweiterung des Sortiments um Actual Fenster, TĂŒren und Sonnenschutz.

1997 - Nachdem der Parkplatz bereits lÀngere Zeit als Lagerplatz in Verwendung ist, wird die BetriebsflÀche durch einen weiteren Anbau auf 2000 m2 verdoppelt.

1985 - Die nĂ€chste Ausbaustufe. Etwa in gleicher GrĂ¶ĂŸe wird ostseitig ein weiterer Zubau errichtet. Der innerbetriebliche Verkehr wird durch den Einbau eines Lastenaufzugs erheblich erleichtert.

1959 bis 1961 - Die erste WerkstĂ€tte auf zwei Geschoßen mit ca. 10 x 20 Metern wird errichtet, das Magazin bekommt ein Flachdach.

1949 - Das Haus wird aufgestockt, außerdem wird das NebengebĂ€ude "Magazin" errichtet. Heute ist hier unser BĂŒro untergebracht.

1929 ist das Geburtsjahr der Tischlerei Hindinger in Eisengattern.

Die Hindingers an sich sind schon seit 1840 als Tischlermeister unterwegs. Damals noch in Kampesberg.